30 September 2022

Was ist Pseudomonas aeruginosa?

1 min read

Pseudomonas aeruginosa ist ein Bakterium, das gegen die meisten Antibiotika resistent ist, was die Bekämpfung dieses Bakterium sehr erschwert. Pseudomonas aeruginosa verursacht Infektionen der Atemwege, des Blutes, der Ohren und kann schlimmstenfalls sogar das Herz infizieren. Es ist daher sehr wichtig, eine weite Verbreitung dieses Bakteriums unter Menschen zu verhindern. Die meisten Infektionen mit Pseudomonas aeruginosa werden durch verunreinigtes Wasser verursacht. Es kann aber auch vorkommen, dass Pseudomonas aeruginosa in Lebensmitteln vorkommt. Das Vorhandensein dieses Bakteriums verdirbt die Lebensmittel, was für den Verbraucher gefährlich ist. Es ist daher von großer Bedeutung. Pseudomonas aeruginosa zu kontrollieren.

Bekämpfung von Pseudomonas aeruginosa

Eine häufige Quelle von Pseudomonas aeruginosa ist stehendes Wasser. Denken Sie zum Beispiel an stillstehendes Wasser in Wasserleitungen. Ein nachhaltiger Weg, dieses Bakterium zu bekämpfen, ist die Installation eines Watter-Systems. Dieses System erzeugt ein biologisch abbaubares Desinfektionsmittel, das Wasser von Bakterien und damit auch von Pseudomonas aeruginosa frei macht. Das Desinfektionsmittel wird aus Salz, Strom und Wasser hergestellt und ist somit eine umweltfreundliche Möglichkeit, Wasser von allen Arten schädlicher Bakterien zu desinfizieren. Weitere Informationen zu diesem System finden Sie unter https://www.watter.nl/de.